Details zum BestellvorgangDurch Anklicken der Bestellschaltfläche senden Sie eine verbindliche Bestellung ab und bestätigen die Details im Bestellformular. Der Vertrag kommt spätestens mit Erhalt der Auftragsbestätigung oder mit Lieferung der Leistung zustande. Nach Zahlung des fälligen Betrags erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail sowie einen Link zur Anmeldung in unserem Business Smart Connect Portal, wo Sie Ihre SIM-Karten verwalten können. Bitte beachten Sie, dass die SIM-Karten erst geliefert werden, wenn Ihre Zahlung eingegangen ist und die Legitimationsprüfung abgeschlossen wurde. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie eine Versandbestätigung. Irgendwelche Ideen? Wenn ich in Rumänien wäre, hätte ich sie verklagt, aber das kann ich hier nicht – ich kann die Sprache kaum verstehen. Und ihre Verbraucherzentrale ist ein Witz: Sie müssen für ihre Leistungen bezahlen, so wie Sie für einen Anwalt bezahlen müssen (es gibt jedoch eine “Anwaltsversicherung”, aber keine “Verbraucherzentrale Versicherung”).); in Rumänien sind die Dienste des Äquivalents einer Verbraucherzentrale kostenlos, so wie Man nicht zahlt, wenn man zur Polizei geht. Die deutschen Schafe gehorchen einfach dem, was ihre gewählten Herrscher ihnen aufzwingen, wie den Solidaritätszuschlag. Und natürlich die 2-Jahres-Verträge, die von den Telekommunikationsbetreibern auferlegt werden… Mehrere Profile können gleichzeitig auf einem eSIM gespeichert werden, aber nur eines wird zu einem bestimmten Zeitpunkt aktiv sein. Infolgedessen wird die Portabilität von Mobiltelefonnummern genauso weiter funktionieren wie heute, wird aber noch komfortabler, da der Benutzer nur ein paar Klicks benötigt.

Langfristige Vertragsvereinbarungen, bei denen Gerätekäufe subventioniert werden, werden selbstverständlich auch in Zukunft bestehen bleiben. Und natürlich können Kunden die Rate und/oder das Profil, unter der sie ihre Geräte verwenden, jederzeit ändern. Wenn ein Kunde sein Smartphone an ein Familienmitglied weitergeben möchte, müssen sie lediglich ihr eSIM-Profil löschen und das Gerät unter einem anderen Vertrag reaktivieren. Die Deutsche Telekom wird diese neue eSIM-Welt nutzen, um einfache Lösungen für Kunden zum Nutzen dieser Kunden zu entwickeln. Das ist einfach unglaublich. Ich bin im Begriff, einen Nervenzusammenbruch wegen dieser Scheiße namens “Telekom.de es Mobilfunknetz” zu haben… aber ich kann den Vertrag erst im Dezember oder Januar kündigen! Alle Risiken sind auf den Kunden, kein Risiko ist auf der Telekom! Und sie werden sicherlich nicht anerkennen, dass ihre Mobilfunkmasten buggy sind – ihre bestmögliche Reaktion könnte in diese Richtung gehen: “Oh, aber kein Kunde, der ein iPhone oder ein aktuelles Samsung Galaxy benutzt, hat sich jemals darüber beschwert, wollt ihr nicht eine 2-Jahres-Verlängerung des Vertrags, mit einem Sonderpreis für ein iPhone?” Ps.