Volkswagen-Vergleich erhält vorläufige Zustimmung: Ein Bundesrichter hat am Dienstag eine umfassende Einigung zwischen Volkswagen, US-Regulierungsbehörden und Besitzern von VW-Dieseln, die Tausende von Dollar Als Entschädigung erhalten werden, vorläufig genehmigt. Die endgültige Genehmigung der Sammelklage könnte in einer Anhörung am 18. Oktober kommen, an der die Entschädigung sofort beginnen könnte. Volkswagen Diesel-Besitzer können zwischen einem Rückkauf oder einer Korrektur wählen – zusätzlich zu einer Barentschädigung zwischen 5.100 und 10.000 US-Dollar pro Besitzer. Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf USA Today Guide zum Volkswagen Emissionsrückruf: Volkswagen wird vorgeworfen, das Abgaskontrollsystem bei rund 482.000 fahrzeugen, die seit 2008 in den USA mit dem 2,0-Liter-Dieselmotor verkauft wurden, umgangen zu haben. Weltweit könnten bis zu 11 Millionen Fahrzeuge betroffen sein. Mitte September erließ die EPA eine Verletzungsanzeige an die Volkswagen AG, die Audi AG und den Volkswagen Group of America (gemeinsam VW) wegen Nichteinhaltung der Vorschriften des Clean Air Act. Im November informierte die EPA den Autobauer über Verstöße, die auch mit seinem 3,0-Liter-V6-Dieselmotor festgestellt wurden. Dabei stellte die Behörde fest, dass bestimmte Audi-, Porsche- und Volkswagen-Modelle mehr Schadstoffe ausstoßen als rechtlich hinnehmbar sind, was mögliche Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit lässt.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf Verbraucherberichte Da ein Auto während des relevanten Zeitraums mehr als einen Besitzer haben kann, teilt der Vergleich für die Fahrzeuge, die nach dem 18. September 2015 und während der Schadensperiode den Besitzer gewechselt haben, die Zahlung des Eigentümers (“berechtigter Eigentümer”) und des aktuellen Eigentümers (“berechtigter Eigentümer”) gerecht. Um sich für eine Erstattungszahlung für berechtigte Verkäufer zu qualifizieren, haben Sie mindestens 45 Tage ab der Eingabe des vorläufigen Genehmigungsbeschlusses Zeit, sich zu identifizieren. Wenn der Gerichtshof am 26. Juli 2016 (dem Tag der vorläufigen Genehmigungsverhandlung) eine vorläufige Genehmigung erteilt, haben Sie bis zum 16. September 2016 Zeit, sich zu identifizieren. Beachten Sie, dass Sie kein teilnahmeberechtigter Verkäufer (oder berechtigter Eigentümer) sind, wenn Sie Ihr Auto nach dem 28. Juni 2016 verkaufen. Am 18. Oktober 2016 fand im Northern District of California eine abschließende Genehmigungsanhörung im Rahmen des Mehrbezirksstreits statt, der derzeit von Richter Charles M. Breyer überwacht wird. In Bezug auf die 2,0-Liter-Abgasregelung von Volkswagen und Audi teilte Richter Breyer den Parteien mit, dass er “stark geneigt” sei, dem Vergleich zuzustimmen, werde aber die Einwände prüfen und bis zum 25.

Oktober 2016 eine Anordnung erlassen. Lesen Sie die Erklärung vom 18. Oktober 2016 zur abschließenden Genehmigungsanhörung. Weitere Anhörungen wären erforderlich, um etwaige Schäden festzustellen, so die Anwaltskanzlei Slater and Gordon, die 70.000 Kläger vertritt. Nach Angaben des Bundesjustizministeriums haben sich rund 446.000 Kläger der Sammelklage angeschlossen, die gemeinsam vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) und dem größten Automobilclub des Landes, dem ADAC, organisiert wird. Der Betrug von VW führte zu massiven Klagen der US-Regierung, der Verbraucher und sogar der Aktionäre. Sie können auch an der mündlichen Verhandlung vor dem Bundesgerichtshof am 26. März 2020 teilnehmen (müssen aber nicht. Am 1. Februar 2017 reichten Verbraucherkläger und die FTC Vergleichsvereinbarungen über betroffene 3,0-Liter-Motorfahrzeuge ein.